MODIGLIANI . MODERN GAZE . Katalog . Englisch
MODIGLIANI . MODERN GAZE . Katalog . Englisch

Seine großformatigen Aktbilder waren ein Skandal und haben Amedeo Modigliani (1884–-1920) berühmt gemacht.

Die Publikation stellt erstmals die von ihm portraitierten Künstlerinnen im Kontext der kosmopolitischen Szene in Paris vor. Dabei wird auch seine 1915 begonnene Serie von Frauen mit Kurzhaarfrisur in Männerkleidung im Zusammenhang der Frauenemanzipation während des Ersten Weltkriegs thematisiert. Vor diesem Hintergrund lassen sich die 1917 skandalisierten Akte vor rotem Grund neu interpretieren. Einbezogen werden auch Modiglianis Pariser Künstlerfreunde und seine Entwicklung im Kontext der europäischen Moderne. Die an Henri de Toulouse-Lautrec geschulten Darstellungen von Bühne und Tanz überführte Modigliani zu Masken und Figurinen, in seinen an Paul Cézanne angelehnten Portraits nahm er Picassos Neoklassizismus ebenso vorweg wie die Neue Sachlichkeit im Deutschland der 1920er-Jahre.

Museumsausgabe - Im Namen und auf Rechnung Museen der Hasso Plattner Foundation gGmbH, Museum Barberini, Friedrich-Ebert-Str. 115, 14467 Potsdam, USt-ID DE280321692

  • Ortrud Westheider (Hrsg.), Michael Philipp (Hrsg.), Daniel Zamani (Hrsg)
  • Modigliani . Modern Gaze
  • Prestel Verlag, 01. Dezember 2023
  • 9783791391144
  • 1216121654
  • Hardcover (Englisch) . Pappband mit Schutzumschlag . 256 Seiten . 24,0 x 30,0 cm . 200 farbige Abbildungen
39,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5-7 Tage